Powered by Cabanova
Salvatore Luciano (* 11. November 1896 in Lercara Friddi auf Sizilien; 26. Januar 1962 in Neapel), besser bekannt als Lucky Luciano, war ein legendärer US-amerikanischer Mafioso. Luciano wurde als Salvatore Luciano im Dorf Lercara Friddi, etwa 25 km östlich von Corleone auf Sizilien, geboren. Als er zehn Jahre alt war, zog seine Familie in die USA. Schon in jungen Jahren verdiente er sein Geld, indem er von anderen Kindern im Mafia-Stil Schutzgeld verlangte: Wer nicht täglich ein oder zwei Cent zahlte, würde zusammengeschlagen werden. Ein anderer Junge, der sich weigerte, zu zahlen und Luciano einen guten Kampf lieferte, war Meyer Lansky - eine Anekdote, deren Richtigkeit anzuzweifeln ist, da Luciano zur Legendenbildung neigt. Er wurde später ebenfalls zu einem legendären Gangster und beide waren Zeit ihres Lebens Freunde. Luciano gelang es, den Grundstein und die Logistik des organisierten Verbrechens der Zukunft zu legen, indem er dafür sorgte, dass die "normale" Zivilbevölkerung soweit wie möglich verschont blieb und nur die "eigene Sache" zählte. Weiter hat er auch die Grundstruktur der Gewaltenteilung innerhalb der Befehlsstruktur der Clans gelegt und somit für Ordnung und relative persönliche Sicherheit für die Mitglieder der Clans und gleichzeitig auch nach außen hin gesorgt. Namentlich hat er den auf offener Straße ohne Rücksicht auf die Unbeteiligten geführten blutigen Bandekriegen, die vor seiner Machtergreifung häufig tobten, weitestgehend ein Ende gesetzt. Er ist damit eine Persönlichkeit, die sich unter den anderen Mafiosi seiner Zeit deutlich hervorhebt.
- Mafia
- Cosa nostra
  - Al Capone
  - Lucky luciano
  - Provenzano
  - Turiddu Giuliano
  - M.M.Denaro
- 'Ndrangheta
- Camorra
- Sacra Corona
- Stidda
- Musik,Bilder,Links
- Gästebuch
- Kontakte
Banner DE